+49 (0) 610 4704 – 0

Customer account

Please log in with your email and password.

I AM A NEW CUSTOMER

You don't have an account yet?

PICARD OBERTSHAUSEN

PICARD UKRAINE

1928 war das Jahr, in dem Martin Picard mit seinen Söhnen Alois und Edmund vom Sattler zum Feintäschner umsattelte. Das Fachwissen über Leder war da. PICARD Lederwaren wurde geboren. Kutschen waren passé, Autos und Lederwaren waren die Zukunft. Warum gerade Taschen? Taschen faszinieren die Menschen. Frauen und Männer brauchen sie täglich, und das am besten in guter Qualität. Die ersten Musterkollektionen transportierte Edmund per Fahrrad in die Lederstadt Offenbach, um Aufträge zu bekommen. Ein Auto war zu dieser Zeit noch zu teuer.
1935 begann dann die erste Serienproduktion der PICARD Taschen mit 100 Mitarbeitern. Weil die Brüder Alois und Edmund Picard nicht Teil des Nazi-Apparats werden wollten und sich bis zum Schluss standhaft weigerten Mitglieder der NSDAP zu werden, erhielt das Unternehmen keinerlei Unterstützung des Regimes und musste in den Wirren des Zweiten Weltkriegs fast schließen. Erst als Alois und Edmund aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrten, ging es für PICARD wieder voran.


1949 begann der Bau eines neuen und modernen Werks in Obertshausen im Kreis Offenbach. Innerhalb von 15 Jahren konnten drei weitere Zweigbetriebe in Deutschland errichtet werden, in denen Ende der 60er Jahre über 1000 PICARD Mitarbeiter beschäftigt waren.

Unsere Produktionsstätte in der Ukraine existiert seit 2011. Hier sind ungefähr 150 hochqualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt. Der Vorteil von kurzen und schnellen Lieferstrecken- sowie Zeiten in der Nähe zu Deutschland ist nur ein Argument für unsere Produktionsstätte in der Ukraine. Da in Deutschland leider zunehmend handwerksberufliche Tätigkeiten aussterben, war dies eine wichtige Entscheidung für uns, um die über Traditionen erhaltene Feintäschnerei zu erhalten. In der Ukraine sind diese Arbeitsplätze sehr gefragt.

Es ist uns seit jeher eine Herzensangelegenheit, den Menschen vor Ort mehr als nur Arbeit zu geben, sondern ihnen auch ein besseres Leben zu ermöglichen. PICARD stellt vor Ort eine handwerkliche Ausbildungsstätte und einen umfassenden Versicherungsschutz für alle Beteiligten.

Mitarbeiterinnen aus der Produktionsstätte PICARD Ukraine.

Eindrücke aus der Produktion in Obertshausen

Bis heute produzieren wir am selben Ort in Obertshausen, wo sich auch unsere Verwaltung befindet. Von hier aus werden die weltweiten Geschäfte abgewickelt, neue Strategien entwickelt und seit längerer Zeit auch mit Hochdruck in Nachhaltigkeit investiert. Zu den neuen Zielen gehört unter anderem nachhaltiges Handeln hinsichtlich der Lieferantenauswahl. Bereits heute sind 90% der Lederlieferanten bei PICARD von der Leather Working Group (LWG) zertifiziert – bis 2025 sollen es 100% sein. Das Ziel der LWG ist die Einhaltung nachhaltiger und ökologischer Geschäftspraktiken in der Lederindustrie. Des Weiteren sollen bis 2025 alle lederfreien Produkte nur noch aus nachhaltigen Materialien gefertigt werden. Zudem wird bei uns im Werk in Obertshausen mit Solarpanels auf dem Dach eigener Strom produziert und auf dem unbebauten Wiesengrundstück, gegenüber des Hauptgebäudes, wird seit 2016 eine kleine Bienenfarm mit großer Blumenwiese gepflegt.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei PICARD findest Du auch in unserem Blog: https://picard-lederwaren.de/blogs/news/wir-haben-uns-bis-2025-neue-nachhaltigkeitsziele-gesteckt

 

In Deutschland sind wir als eines der letzten Unternehmen, welches zum Feintäschner ausbildet. Aktuell betreiben wir die handwerkliche Ausbildungsstätte mit 20 handwerklichen Mitarbeiter:innen und zwei Auszubildenden.

Vorallem die exklusiven Serien wie für die Flughafen-Shops oder die Made in Germany Serien, wie die Weimar Kollektion, werden bei uns in Obertshausen mit feinster Handarbeit hergestellt. Zudem produzieren wir hier auch individuelle private Label-Kollektionen.

Wir sind für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitgeber, der ihnen mit Respekt begegnet, faire Löhne zahlt, geregelte Arbeitszeiten garantiert, größten Wert auf Arbeitssicherheit und ihre Gesundheit legt, ihnen Mehrwerte und echte Perspektiven bietet. Die Löhne und Gehälter orientieren sich am Living Wage Index der ILO. Mehr Infos diesbezüglich unter https://www.ilo.org/global/topics/wages/lang--en/index.ht.

Ganz gleich, wo auf der Welt unsere Mitarbeiter für uns arbeiten - sie sind Teil der großen PICARD-Familie.

YOUR SHOPPING CART

To the shopping cart overview

No more products available for purchase

Your cart is currently empty.

English
English