Kundenkonto

Bitte logge Dich mit deiner E-Mail und deinem Passwort ein.

ICH BIN NEUKUNDE

Du hast noch kein Konto?

Leder waschen

LEDER WASCHEN

Es gibt viele Klamotten, die aus Leder hergestellt werden und deshalb ist es auch gut zu wissen wie Du das Leder waschen kannst. Leder hat unzählige Anwendungsbereiche und wird beispielsweise in der Autoindustrie, bei Taschen und Accessoires, Möbeln oder bei Klamotten und Schuhen angewendet. Echtes Leder ist ein sehr langlebiges Material, dass natürlich auch ab und zu gepflegt und gereinigt werden sollte. Andernfalls kann es zu langfristigen Schäden kommen, die das Leder auf Dauer unbrauchbar machen. Hast Du beispielsweise eine schicke Lederjacke, die Du seit einigen Jahren trägst, dann wirst Du die Jacke sicherlich schon einmal gereinigt haben. Sei es ein grober Fleck durch ein verschüttetes Getränk oder einfach nur um ein frisches Gefühl zu erlangen, das Lederwaschen wird jeder einmal durchführen müssen.

Grundsätzlich kannst Du das Lederwaschen selbst durchführen, jedoch solltest Du einige Dinge beachten. Je teurer und edler das Material ist, desto vorsichtiger solltest Du bei der Reinigung vorgehen. Handelt es sich um Kunstleder oder sehr unempfindliches Leder, dann kannst Du das Leder sogar in der Waschmaschine waschen. Auf keinen Fall darfst Du dafür Weichspüler verwenden und die Waschtemperatur sollte so niedrig wie möglich sein. Andernfalls kann es sein, dass Du das Material beschädigst oder es sich verhärtet. Am besten verwendest Du spezielles Lederwaschmittel und vergewisserst Dich, dass sich keine Waschmittelreste in der Waschmaschine befinden. Es gibt natürlich noch viele weitere Möglichkeiten, um Leder zu waschen. Du kannst zu Schmierseife, Shampoo oder zu anderen Hausmitteln greifen. Die Reinigung unterscheidet sich auch bei der Art der Verschmutzung.

WIE KANN MAN LEDER WASCHEN?

Möchtest Du Dein Leder waschen, dann hast Du viele verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist natürlich die Wäsche in der Waschmaschine, aber grundsätzlich solltest Du Dich eher danach richten, welche Art von Flecken entfernt werden sollen. Möchtest Du Fettflecken aus Leder entfernen, dann ist eine andere Behandlung nötig als, wenn Du Wasserflecken entfernen möchtest. Für Fettflecken oder grundsätzlich hartnäckigere Flecken benötigst Du ein spezielles Reinigungsmittel. Greif am besten nach speziellen Lederreinigungsmitteln, damit Du das Material nicht beschädigst. Bei dem Leder waschen kann es sein, dass es zu Verfärbungen oder anderen Schäden kommt, wenn das Reinigungsmittel zu aggressiv ist. Aus diesem Grund solltest Du immer nur zu speziellem Lederreinigungsmittel greifen und dieses auch vor dem Gebrauch testen. Behandle zunächst einmal eine kleine Stelle des Materials und beobachte, ob sich das Leder verfärbt. Anschließend kannst Du mit der Reinigung beginnen.

Natürlich darf man Leder waschen, jedoch müssen einige Dinge beachtet werden. Neben der Wahl des richtigen Reinigungsmittels ist es auch wichtig, dass das Leder gut getrocknet wird. In einem gut belüfteten Raum wirst Du auch direkt erkennen, ob sich das Leder durch das Reinigungsmittel verfärbt oder nicht. Es gibt übrigens auch Reinigungsmittel, die ein Imprägnierschutz beinhalten. Sollte das bei Deinem Reiniger nicht der Fall sein, dann musst Du einen Imprägnierschutz nach der Reinigung auftragen. Außerdem ist es wichtig, dass Deine Lederwaren nach dem Waschen gut gepflegt werden. Lederschuhe zum Beispiel sollten nach der Reinigung ordentlich eingecremt werden mit spezieller Ledercreme.

LEDER WASCHEN: WASCHMASCHINE ODER LIEBER HANDWÄSCHE?

Leder an sich kann in den meisten Fällen genauso gewaschen werden, wie die meisten Textilien. Da Taschen jedoch nicht zwangsläufig ausschließlich aus Leder bestehen, sondern mitunter andere Innenmaterialien und Verschlüsse haben können, empfehlen wir grundsätzlich nicht, eine Handtasche in der Waschmaschine zu waschen.

Leder waschen in der Waschmaschine kann ein Risiko sein, da das Material bei dem Waschvorgang stärker beschädigt wird als bei einer Handwäsche. Sehr teure Lederwaren sollten am besten zur Reinigung gebracht werden. Am besten schaust Du Dir vor der Reinigung die Pflegehinweise an, denn dort erfährst Du, ob Dein Produkt für die Waschmaschine geeignet ist. Möchtest Du Flecken aus Leder entfernen oder einfach nur Dein Leder säubern, dann kannst Du dies in den meisten Fällen in der Waschmaschine erledigen. Schuhe zum Beispiel eignen sich eher für eine Handwäsche.

Bei dem Leder waschen in der Waschmaschine darfst Du ausschließlich Reinigungsmittel für Lederwaren verwenden. Außerdem sollte die Waschtemperatur nicht wärmer als 30 Grad sein. Um das Material zu schützen, solltest Du einen Waschvorgang ohne Schleudern auswählen und Deine Lederwaren in einen Wäschesack packen. Nach dem Waschvorgang muss das Leder ausreichend getrocknet werden. Dabei solltest Du darauf achten, dass das Material keine Falten kriegt. Eine Pflegecreme sollte am Ende auf das Produkt aufgetragen werden. Du kannst Dein Leder auch mit einem Hausmittel reinigen. Dafür benötigst Du lediglich etwas Haarshampoo und eine Wanne mit warmen Wasser. Darin löst Du das Haarshampoo auf und anschließend kannst Du damit sogar hartnäckige Flecken entfernen. Dieses Hausmittel ist insbesondere für Glattlederschuhe und Ledertaschen geeignet. Egal auf welche Art Du Deine Lederwaren reinigen möchtest, nach der Reinigung musst Du immer darauf achten, dass das Leder richtig trocknet, imprägniert und eingecremt wird.

Mehr lesen

ANDERE Blogeinträge

HIER FINDEST DU WEITERE ARTIKEL

DEIN WARENKORB

Zur Warenkorb Übersicht

Nicht mehr verfügbar

Dein Warenkorb ist momentan leer

DE
DE
German

[[recommendation]]

DE